Logo Oberbergs-Zwerge
GrafikbausteinGrafikbausteinGrafikbaustein
Grafikbaustein
PEKiPZwergensprache ButtonFlinke Flöhe ButtonÜber Mich ButtonGrafikbaustein

Kontakt

 

Silvia Eckl
Tel.: 02261/805998

info@oberbergs-zwerge.de

 

 

PEKiP Buttons Termine / Anmeldung Zwergensprache Informationen zu Zwergensprache Kursarten Zwergensprache Häufige Fragen

Zwergensprache – Was ist das?

Babyzeichensprache ist eine Kommunikationsform, die Babys und Kleinkindern schon sehr früh eine Möglichkeit gibt sich konkret über Gesten und Zeichen mitzuteilen (Gefühle, Bedürfnisse, Gedanken, Erlebnisse und Erfahrungen, Lieblingsessen ...).

Babyzeichen sind für das Kind einfache Hilfsmittel sich auf der Ebene seines Entwicklungsstandes aktiv an Kommunikation zu beteiligen. Und zwar lange bevor das Kind sprechen kann. So kann das Kind schon sehr früh ein aktiver Kommunikationspartner sein (mit seinem Gegenüber im Dialog). Babyzeichensprache ist ganzheitliches Lernen, da das Kind mit möglichst vielen Sinnen angesprochen werden kann und wird. Das wirkt sich auch positiv auf die Gehirnentwicklung aus.

Da sich Erwachsener und Kind besser verstehen, vereinfacht das den Alltag massiv. Beide Seiten werden zufriedener. Die Eltern-Kind-Beziehung wird stabiler, der Kontakt intensiver. Das Kind macht schon früh die Erfahrung eine eigenständige Persönlichkeit zu sein. Es wird selbstbewusster und macht positive Erfahrung mit gegenseitiger Kommunikation. Das macht Lust auf noch mehr Kommunikation.

In erster Linie ist Babyzeichensprache ein gemeinsames Spiel ohne Lerndruck, das Austausch ermöglicht und sowohl Eltern und Kind (auch besonderen Kindern) viel Spaß macht.

Zielgruppen

Babyzeichensprache ist für viele Menschen interessant. Nützlich ist sie vor allem für Eltern (auch mehrsprachigen) und deren Babys bzw. Kleinkindern und natürlich allen Leuten in deren Umfeld: Geschwister, Tagesmutter, Großeltern, Nachbarn oder das Aupair-Mädchen.

Außerdem könnten Kinderärzte, Jugendamtsmitarbeiter, Betreuer in Behinderteneinrichtungen, Therapeuten, Logopäden, Hebammen und sonstige Mitarbeiter im sozialen Bereich sehr von der Kommunikation mit Babyzeichen profitieren, da Sie ein einfaches Werkzeug zur gegenseitigen Kommunikation ist. Somit lassen sich vielerlei möglicher Probleme im Vorfeld ausschließen. (z.B. beim Arzt, Kind kann sagen, wo es „weh tut“; der Erzieherin, warum es weint ...)

Valid XHTML 1.0 TransitionalDie Homepage erfüllt die Richtlinien des World Wide Web Consortiums (W3C)

Links | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung